Freiwillige Feuerwehr Steinbrunn

 

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit.

Willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Steinbrunn.

Wir sind um Ihre Sicherheit bemüht - freiwillig und zu jeder Tages- und Nachtzeit.


 

2017.06.17 Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall - L102

Ein in Richtung Steinbrunn fahrender PKW kam auf Höhe der Sulzbachbrücke von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam im Bach auf dem Dach zum Liegen. Die glücklicherweise nur leicht verletzte Lenkerin konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde vom Notarztteam des Roten Kreuz behandelt.
Das Fahrzeug wurde mittels der Seilwinde des RLF aus dem Graben gezogen und nach Absprache mit der Polizei mit dem Gemeinde LKW abtransportiert und gesichert abgestellt.

Eingesetzte Kräfte:
FF Steinbrunn: RLF, MTF und 9 Mann


Weiterlesen

 

2017.05.19 Inspizierung

Menschenrettung mittels hydraulischen Rettungssatz, Einsatz von Hebekissen, Erkennen von gefährlichen Stoffen und Abdichten von Behältern bzw. Auffangen der austretenden Flüssigkeit unter Atemschutz. Das waren die Übungsziele der Inspizierung am 19. Mai 2017.


Weiterlesen

 

Erfolgreiche Teilnahme der Jugend am Wissenstest

In Neufeld wurde am 1. April 2017 der alljährliche Wissenstest der Feuerwehrjugend abgehalten.
Unter den rund 200 Jugendlichen aus dem gesamten Bezirk legten auch 14 Kids der Steinbrunner Jugendgruppe ihre Prüfungen mit Erfolg ab und verdienten sich damit ihre Leistungsabzeichen in der jeweiligen Wertungsklasse.

HERZLICHE GRATULATION!


 

Nachwuchs für die FF Steinbrunn

In den frühen Nachmittagsstunden des 29. März 2017 erblickte Tobias Johannes Ribits das Licht der Welt. Wir gratulieren Gerätewart Thomas Ribits und seiner Franziska herzlichst!


 

2017.03.28 Zimmerbrand

"B2 Zimmerbrand im Obergeschoss" lautete die Alarmierung der Feuerwehr am 28. März 2017.

Zehn Feuerwehrmitglieder und 16 Feuerwehrmitglieder der FF Neufeld rückten mit insgesamt fünf Fahrzeugen zum Brand aus. Glücklicherweise konnten die Bewohner den Brand noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte ablöschen und somit die Ausbreitung auf das Gebäude verhindern. Das Feuer brach im Außenbereich eines Balkons aus. Nach genauer Kontrolle des unmittelbaren Brandbereiches konnte die Mannschaft wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:


Weiterlesen

 

2017.03.18 Übung: Höhen- und Tiefenrettung

Am Samstag, den 18. März 2017 fand am Nachmittag eine Übung zum Thema Höhen- und Tiefenrettung statt.

Übungsannahme war eine in einen Schacht abgestürzte Person, welche mittels Notrettungsset und einer Flaschenzugkonstruktion gerettet werden konnte. Weiters wurde die kürzlich angeschaffte Säbelsäge erklärt und beübt. Vizebürgermeister Thomas Kittelmann stattete uns einen Besuch ab und überzeugte sich vom professionellen Ausbildungsstand der Mannschaft.

Ein Dank gilt den Kameraden für die Vorbereitung und Durchführung dieser Übung.


Weiterlesen

 

Feuerwehrball 2017

Über ein volles Haus durfte sich Kommandant HBI Gerhard Milalkovits am 14.01.2017 beim diesjährigen Feuerwehrball freuen. Für eine tolle Stimmung sorgte die Musikgruppe "Soundsturm". Nach dem Eröffnungseinmarsch, der in diesem Jahr durch die Jugendlichen der JVP durchgeführt wurde, eröffnete Bgm. Mag. Klaus Mezgolits die Veranstaltung. Besonders freut es uns, dass wir auch Landesrätin Mag. Astrid Eisenkopf bei uns begrüßen durften.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern und bei den großzügigen Spendern der Tombola Preise.


Weiterlesen

 

Sicherheitstipp für die Adventzeit

"... Advent, Advent ein Lichtlein brennt..."; so beginnt ein bekanntes Weihnachtsgedicht. Doch manchmal brennt nicht nur ein Lichtlein, sondern gleich das ganze Zimmer oder gar das ganze Haus. Und dann steht nicht das Christkind, sondern ihre Feuerwehr vor der Tür. Damit es nicht soweit kommt, möchten wir Ihnen einige Tipps und Hinweise geben, um Brände von Weihnachtsbäumen, Gestecken und Kränzen zu vermeiden. Öffnen Sie den Anhang und erfahren Sie mehr.

Wir wünschen Ihnen eine ruhige Vorweihnachtszeit und besinnliche Weihnachten.


1 Anhang

 

2016.11.28 Verkehrsunfall mit Todesfolge

Zu einem Verkehrsunfall mit Todesfolge wurde am 28.11.2016 die Feuerwehr Steinbrunn alarmiert. Kurz vor 23:00 Uhr stieß ein Pkw mit einem Zug der Raaberbahn beim Güterweg zwischen Steinbrunn und Hornstein zusammen. Der PKW wurde ca. 100 Meter weit mitgeschliffen und dann auf den Begleitweg geschleudert. Für den 46jährigen Steinbrunner kam leider jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr Steinbrunn musste den Lenker mittels hydraulischen Rettungssatz bergen. Der Notarzt konnte nur mehr seinen Tod feststellen.


Weiterlesen